DAS NETZWERK

Netzwerk. Mehr als die Summe seiner Teile

Im Netzwerk stark für unsere Kunden. Greenoffice Projekte deutschlandweit finden mit Partnern passende nachhaltigen Lösungen für Büroeinrichtungen.

Der Austausch zwischen und der Zusammenschluss von (unterschiedlichen) Partnern in einem Netzwerk eröffnet den Beteiligten Spielräume und Möglichkeiten, die sie als Einzel-Akteure in der Regel nicht besitzen.

Netzwerk-Potenziale bei Greenoffice:

  • Gemeinsam stark für unsere Kunden. Greenoffice bietet dank seines Netzwerks deutschlandweit sowohl gebrauchte als auch neue Betriebsmittel und Büromöbel aller Herstellermarken.
  • Umwelt- und Ressourcenschonung:  Durch das Netzwerk kann der Transport vor dem Verkauf vermieden werden. Auch braucht es keine doppelte Lagerung was Kosten spart für den Käufer. Die gewünschten Möbel bleiben beim Händler und/oder Kommissionsgeber bis zur Abholung durch Kunden oder Curriculum-Transportpartner.
  • Beratung durch Sachverständigen für Büroeinrichtungen: Es ist in Absprache mit dem Sachverständigen (fast) immer möglich, sich die Büromöbel vor Ort auch anzuschauen. Das gilt sowohl für die Gebrauchthändler, Möbel aus Rückbau als auch (bei Ausstellungsflächen) für die Fachhändler für Neumöbel.
  • Eigenes Gutachternetzwerk: Mit diesen kompetenten Partnern rund um die Bewertung von Büromöbeln und Betriebsausstattugen kann die Freie Sachverständige für Büroeinrichtungen Christine Müller besonders bei Sachgründungen gemeinsam für den Auftraggeber aktiv sind. Die Netzwerkpartner sind Klaus Nagel, Sachverständigenbüro Baubiologie und Bautechnik und Rainer Wieshoff, EDV-Sachverständiger.
  • Erfolgreicher Rückbau im Partnernetz: Im Greenoffice-Netzwerk können Büromöbel und Betriebsmittel im Verbund erfolgreicher wieder zum Mehrwert für Verkäufer und Käufer werden wie einige Rückbauprojekte erfolgreich zeigen.