STANDORT BERLIN

Greenoffice Homeoffie Neukölln 4

Klimabilanz des Standorts Berlin

Umwelt Berlin_umweltportalEin nicht unkompliziertes Projekt den Geschäftsstandort Berlin kurz und prägnant mit seiner Klimabilanz und ihrer Bedeutung für den betreibenden Unternehmer selbst darzustellen. Gleichzeitig sollte idealerweise auch der jeweilige CO2-Footprint der Mietfläche angegeben werden.

Bestandsaufnahme Standort vom 01.05.2014

Blick aus dem Fenster in den ComeniusgartenDer Geschäftsstandort Berlin liegt im Regierungsbezirk Neukölln mit 322 153 Einwohner davon 135558 mit Migrationshintergrund. Das Umwelt- und Naturschutzamt Neukölln ist Teil des Grünen Berlins. Auf den Links finden sie auch die jeweiligen Kennzahlen für Unternehmen in Bezug auf Umweltschutzauflagen der jeweiligen Branchen.

Als Beraterin im Homeoffice gelten für mich die gleichen Eckdaten wie für jede Privatperson. Echt sexy ist deshalb, dass der Richardkiez zum Entwicklungsgebiet Neukölln gehört als Konzeptgebiet Neukölln / Rixdorf. Auch als Botschafterin Neukölln bin ich gespannt, was sich in Sachen Umwelt sichtbar auf der Straße und in und für die Infrastruktur tuen wird in den nächsten Jahren.

Aktuelle Klimabilanz des Homeoffice

Meine CO2-Bilanz 09.04.2014 Mein Homeoffice-Arbeitsplatz hat aktuell einen CO2-Footprint von 5,63. Die Infrastrukur teile ich mit zwei interkulturellen Untermietern auf einer 110qm Gesamtfläche mit fast 100% Gebrauchtmöbelierung. Die Heizung hat GASAG-Gas und (noch!) EON-Strom, der Boden ist PVC-Rollenauslegware in Parkettoptik, Wände sind umweltfreundlich Alpinaweiss mit Rauhfaser Tapete.

Diese Aussagen finden sie in der Greenoffice Blog-Serie „Selbst getestet – Nachhaltig leben, kaufen, …“ zum Umgang mit Umwelt und Ressourcen. Schon ein guter Anfang, doch noch Potential zur Verbesserung der Klimabilanz. Die Verbesserung der Umweltbilanz mit ZDF (Zahlen-Daten-Fakten) am Standort Berlin ist eine Aufgabe für mich als Unternehmerin und Nachhaltigkeitscoach. Die Klimabilanz für das Homeoffice ist mit dem Klimabilanz CO2-Rechner ermittelt als erste Hilfestellung so als wäre das Unternehmen eine Privatperson – was ja für ein Homeoffice zutrifft.

Meine Missionen für die Zukunft

egogood CO2 MissionenAls nächste Schritte werde ich den Energieausweis des Mietshauses anfordern. Für den Mai steht der Wechsel zu Ökostrom an. Auch werde ich meine Missionen benennen zur Verbesserung meines CO2-Footprint, um so die noch unbeachteten Wege CO2 zu reduzieren aktiv in den Blickpunkt zu nehmen. Mit diesen Missionen kann ich meinen CO-Footprint berechnet nach ecogood von 9,1 auf 3,8 senken!

  • Energieausweis des Miethauses
  • Wechsel zu Ökostrom
  • Die neue Standardeinstellung ist für alle KALT

    Die neue Standardeinstellung ist für alle KALT

  • Sparkopf für Dusche und Wasserhähne kaufen
  • Bus statt Bahn für Geschäftsreisen nutzen
  • Wasser aus beim Einseifen
  • Heizungsrohre isolieren
  • Wände hinter der Heizung dämmen
  • Ob und wie ich es schaffe meine Missionen zu erfüllen kannst du hier sehen und auch auf meiner facebook-Gruppe curriculum – Ihre Greenoffice-Agentur mitverfolgen. Machst du mit? Gleich anmelden! Es ist ganz einfach und tut nicht weh! Bei Unterstützungsbedarf durch mich als Nachhaltigkeitscoach können wir gerne miteinander sprechen.

    Kommentar verfassen